DE | EN
Menu

Effizienzprüfung nach DCGK

für börsennotierte Unternehmen

Die Ziffer 5.6 des Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) empfiehlt die regelmäßige Durchführung einer Effizienzprüfung der Tätigkeit eines Aufsichtsratsgremiums. Eine solche Effizienzprüfung sollte dabei zunächst eine Überprüfung der Einhaltung der rechtlichen Anforderungen sicherstellen, so dass gegenüber Investoren, staatlichen Institutionen etc. ein Compliance-konformes Verhalten systematisch dargelegt werden kann. Darüber hinaus sollte die Effizienzprüfung dem Aufsichtsratsgremium helfen, die Aufsichtsratsarbeit und die dazugehörigen Strukturen und Prozesse zu verbessern. Beide Zielsetzungen vereint die Effizienzprüfung nach DCGK durch das ECBE: Einerseits werden die aus dem relevanten rechtlichen Rahmen abgeleiteten Compliance-Anforderungen analysiert (Compliance-Check). Andererseits wird vor dem Hintergrund von „Best Practice“-Anforderungen die aktuelle Aufsichtsratsarbeit reflektiert (Best Practice-Check).

ECBE hat speziell für börsengelistete Unternehmen einen spezifischen Fragebogen entwickelt, der eine maßgeschneiderte Lösung nach DCGK & AktG bietet. Um den unternehmensspezifischen Kontext (z.B. spezielle Ausschüsse) und damit unternehmensindividuelle Anforderungen ausreichend adressieren zu können, wenden Sie sich gerne an Ihren Ansprechpartner, Herrn Dr. Stefan Vogg.

Ihr Ansprechpartner

Dr. Stefan Vogg
Geschäftsführender Gesellschafter
Telefon: +49 69 3487 715 01
Email: stefan.vogg@ecbe.com